Filtermatten

Filtermatten

Feinfiltration bei hohen Temperaturen


In der Oberflächentechnik erfüllen Hochtemperatur-Filtermatten bei Temperaturen bis 200°C hohe Anforderungen an Luftreinheit und  Prozess-Sicherheit.

Anwendungen Eigenschaften
Artikel Dicke ca.
(mm)
Filterklasse nach
ISO 16890
Filterklasse nach
EN 779:2012
Nennvolumenstrom
(m³ / h)
Anfangsdruckdifferenz
(Pa)
LH 243 20 ISO ePM10 65% M5 125
LH 244 20 ISO ePM10 65% M5 125
LH 620 20 ISO ePM10 65% M5 125
ISO ePM10
ISO ePM10
Filterklasse M5
Filterklasse M5
Temperaturbeständig
Temperaturbeständig
Brandklasse F1 – selbstlöschend
Brandklasse F1 – selbstlöschend
Feuchtebeständig bis 100% relative Luftfeuchte
Feuchtebeständig bis 100% relative Luftfeuchte

Anwendungen

Hochtemperatur-Filtermatten LH 243, LH 244 und LH 620 werden eingesetzt:
  • in der Umluftfiltration in Trockenkabinen bzw. Trockenöfen in der Oberflächentechnik
  • zur Filtration von Luft und Gasen bei hohen Temperaturen.

Eigenschaften

  • Für alle Hochtemperatur Filtermatten werden Filtermedien aus feinsten, homogen gesponnenen Glasfasern eingesetzt.
  • Die Reinluftseiten der Medien sind unterschiedlich ausgestattet:
    - LH 243 mit spezieller Abschlussschicht aus Glasfaservlies 
    - LH 244 mit spezieller Abschlussschicht aus synthetischem Vliesstoff 
    - LH 620 mit spezieller Abschlussschicht aus Glasfaservlies und Gewebe